Ferienateliers in den Werkstätten Alsdorf und Baesweiler




Osterferienateliers 2018




Die Osterferienateliers finden von Montag, 26. März bis Freitag, 6. April 2018 in den Werkstätten der Jugendkunstschule in Alsdorf und Baesweiler statt. Jedes Ferienatelier dauert 4 Werktage (kein Projekt am Karfreitag und Ostermontag!), täglich von 9:00-13:00 Uhr und steht immer unter einem neuen Thema. Am letzten Tag findet in jedem Atelier um 12.30 Uhr eine Aufführung oder Ausstellung statt, zu der die Eltern, Geschwister, Großeltern und Freunde herzlich eingeladen sind. 

Die Ferienateliers sind für Kinder von 6 bis 13 Jahren geeignet.

Kursgebühr 

Ein Ferienatelier:                                                         56,-    Euro
Zweites Ferienateliers (und jedes weitere) Kind:        50,-    Euro

Ermässigung bei Hartz IV / ALG 2: Kursgebühr 34,- Euro  (40 %) für jedes Ferienatelier.
Bitte beachten Sie besondere Kosten je nach Ferienatelier, die wir gesondert anzeigen!




1.Woche
26.-29. März 2018



Werkstatt Alsdorf
Zirkus Hochhinaus

Zauberflaute im Zauberwald
Kursnummer: FZA 3


Die kleine Hexe Mira weiß nicht mehr weiter. Wenn sie sonst morgens aufgestanden ist, hat sie sich erstmal ein tolles Frühstück mit Brötchen und Kakao gehext. Doch welchen Zauberspruch sie auch spricht – es funktioniert einfach nicht mehr. Ratlos besucht sie den Zaubermeister des Zauberwaldes. Aber selbst der kann auf einmal nicht mehr zaubern. Sein Zauberstab hängt schlapp wie Gummi an der Wand. Und auch sonst ist etwas Merkwürdiges passiert über Nacht  - der Wald sieht anders aus,  als er noch gestern war. Gemeinsam mit den Elfen, Feen und Tieren des Waldes beraten sich die Zauberwaldbewohner und kommen dem Geheimnis langsam auf die Spur. Ob sie alle die Magie des Waldes retten können?
Gemeinsam erfinden alle Zirkuskinder eine spannende und abenteuerlustige Geschichte, die ihr dann in Form einer Zirkusaufführung eurem Publikum erzählt. Ihr probt eure Kunststücke mit Bällen, Tüchern, Einrädern, Laufkugeln und Diabolos und baut mit viel Farbe, Kleister, Stoff und Papier die Kulissen und Kostüme für die Vorführung.
Am Ende der Woche führen wir das Stück für Eltern, Geschwister, Oma, Opa und Freunde auf unserer Bühne auf.


Alexander Müller-Hermes, Miriam Chauvistré, Joah Hermes, 
Teilnehmer: max. 22 (6-13 Jahre)

Anmeldung  




Werkstatt Alsdorf
Das Seltsamste Konzert der Welt

Die Geräuschewerkstatt
Kursnummer: FSKA 4

Alles hat einen Klang – das steht schon in ganz alten Schriften aus dem heutigen Indien. Dort nennt man das Nada Brahma - „Die Welt ist Klang“.  Wenn ihr das mal ausprobiert, dann hört ihr, dass wirklich alles Geräusche macht. Gerade Musiker, die Lust haben neue Klänge in ihrer Musik zu nutzen, haben oft die seltsamsten Instrumente, die sie auch oft noch selber gebaut haben.

In unserem Klanglabor untersucht ihr die unterschiedlichsten Materialien auf ihren Klang: Töpfe, Holz, Papier, Metallplatten, Plastikschnipsel, Küchengeschirr und jede Menge anderem Krimskrams. Ihr untersucht, wie diese Dinge am besten zu bespielen sind. Mit Händen, Schlägeln, Luft oder Streichbögen klingen diese Dinge unterschiedlich an. Für eure Lieblingsklanggegenstände baut ihr dann mit Roland einen schönen Holzrahmen, an dem ihr dann alles gut bespielbar aufhängen könnt. Mit Henrik probt ihr parallel für das „Seltsamste Konzert der Welt“, dass ihr am Ende der Woche für eure Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde aufführt.


Roland Clemens, Henrik Küpper
Teilnehmer: max. 10 (6-13 Jahre)
Anmeldung




Werkstatt Baesweiler
Kindernachrichten Löwengebrüll
Keine Birne ohne Biene
Kursnummer: FLB 5

Bienen, Wespen, Mücken, Käfer und andere Krabbeltiere sind nicht immer süß. Sie können auch ganz schön nerven. Aber wusstet ihr, dass wir ohne diese zahlreichen Kleinstlebewesen keine Birnen, Äpfel und andere leckere Früchte hätten. Alle diese Tiere haben wichtige Aufgaben in der Natur. Wir brauchen sie also unbedingt!
Naturforscher haben über viele Jahrzehnte untersucht, wie es um die Bestände der Insekten steht. Leider haben sie festgestellt, dass es den Insekten gar nicht gut geht und wir viel weniger davon haben, als wir brauchen. Aber was genau bedeutet das Insektensterben eigentlich für uns, die Tiere und die Umwelt? Und wie sieht es damit eigentlich bei uns in Baesweiler aus?

Als Kindereporterteam der Nachrichtensendung „Löwengebrüll“ macht ihr euch mit Mikrofon und Kamera auf die Suche nach Antworten. Ihr befragt Anwohner, recherchiert vielleicht in der Stadtbücherei und befragt Experten zur Situation der Insektenwelt des Carl-Alexander-Parks. Gemeinsam bringt ihr in Erfahrung, was jeder von uns tun kann, damit das Insektensterben bald aufhört.
Aus dem „Aber Hallo“ Studio am CAP berichtet ihr über eure Recherche und geht dann auf Sendung im Internet.

Für die Teilnahme muss eine „Einwilligung des Fotomodels“ (Bildrechte) unterschrieben werden. Für die Postproduktion (Schnitt) fällt eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 10,00 € an.


Volker Waldeck, Theresa Esser, Uta Splettstößer (Biologin)
Teilnehmer: max. 10 (6-13 Jahre)
Anmeldung




2. Woche
3.-6. April 2018 




Werkstatt Alsdorf
Ein Besuch beim Mann im Mond
Kursnummer: FMMA 6

Wir besuchen einen Mann, der auf dem Mond wohnt? Da wohnt doch niemand! Oder doch? Wir bauen uns eine große Rakete und machen eine Expedition dorthin. Da können wir selbst mal nachschauen, was es da oben alles gibt und ob wir dort jemanden treffen.
Wir fliegen in einer großen, selbstgebauten Rakete hinauf auf den Erdtrabanten.Auf der Mondoberfläche baut ihr eure Mondstation. Von da aus erkundet ihr mit euren Mondautos die Mondlandschaft, sammelt Gestein und untersucht die vielen Krater in der Umgebung. Vielleicht hält der Mann im Mond sich dort versteckt? 

Natürlich beobachten wir auch den sternenübersäten Mondhimmel, an dem unsere Erde wie ein riesengroßer blauer Diamant schwebt. So erzählen es jedenfalls die Astronauten, die schon da waren! Wusstest du, dass der Himmel - wenn man ihn vom Mond aus sieht - ganz schwarz ist, auch wenn die Sonne scheint?


Claus Jürgen Klüglich, Uwe Jahn
Teilnehmer: max. 14 (6-13 Jahre)
Anmeldung




Werkstatt Baesweiler
Türme
Kursnummer: FTB 7

Türme sparen Platz am Boden, man hat eine gute Aussicht von ihnen, sie können leuchten und bieten Schutz vor Feinden am Boden. Wusstet ihr das die ersten Türme von Menschen zum Schutz vor wilden Tieren bereits vor mehr als 5000 Jahren gebaut wurden?

In diesem Ferienatelier schauen wir uns gemeinsam die unterschiedlichsten Türme, ihre Architektur und Funktion an. Ihr zeichnet eine Skizze mit eurem Lieblingsturm und mit Holz, Pappe, Farbe, Leim und Kleister baut ihr dann euren eigenen großen Turm. Vielleicht einen Fernsehturm wie in Berlin, einen Bungeesprungturm oder einen riesigen Wohnturm wie das Burj Khalifa in Dubai, der mehr als 800 Meter hoch ist? Wir sind gespannt auf eure Ideen...
In der Turmausstellung am Ende der Woche zeigt Ihr die Modelle euren Eltern, Großeltern und Geschwistern.


Roland Clemens, n.n.
Teilnehmer: max. 10 (6-13 Jahre)
Anmeldung




::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


Winterferienateliers 2018





Die Winterferienateliers finden von Dienstag, 2. - Samstag, 6. Januar 2017 in der Werkstatt der Jugendkunstschule in Alsdorf und Baesweiler statt. Die Ferienateliers dauern 4 Werktage plus den folgenden Samstag, täglich von 9:00-13:00 Uhr und stehen unter einem speziellen Thema. Am letzten Tag findet um 12.30 Uhr eine Aufführung oder Ausstellung statt, zu der die Eltern, Geschwister, Großeltern und Freunde herzlich eingeladen sind. 



Die Ferienateliers sind für Kinder von 6 bis 13 Jahren geeignet.

Kursgebühr 

Ein Ferienatelier                                                          70,-    Euro
Zweites Ferienateliers (und jedes weitere) Kind:        60,-    Euro

Ermässigung bei Hartz IV / ALG 2: Kursgebühr 42,- Euro  (40 %) für jedes Ferienatelier.
Bitte beachten Sie besondere Materialkosten je nach Ferienatelier, die wir gesondert anzeigen!




Dienstag, 2. – Samstag, 6.Januar 2018





Werkstatt Baesweiler
Wenn die Tiere vom Frühling träumen
Kursnummer: FTFB 2

Es ist Winter. Die Wintersonnenwende ist gerade vorbei und langsam, ganz langsam werden die Tage wieder länger. Noch immer scheint die Natur in einem tiefen Schlaf zu liegen: viele Vögel sind noch im Süden und die, die hier geblieben sind, machen nur das Nötigste. Auch viele andere Tiere schlafen noch: Eichhörnchen kuscheln im Kobel und kommen nur raus, um ihre Nussverstecke aufzusuchen und auch die Mäuse, Marder, Dachse und viele andere Tiere verbringen viel Zeit mit Schlafen.
Sicher träumen die Tiere davon, was sie sich vom kommenden Jahr so alles wünschen und vom Frühling mit all seinen Farben, Düften und dem Licht!

Ihr selber stellt Euch vor, eines dieser Tiere zu sein. Bei warmen Früchtetee sprecht ihr in gemütlicher Runde mit allen darüber. Ihr zeichnet und malt das Tier und all die wunderbaren Dinge, von denen es im Winterschlaf träumt. Anschließend baut Ihr eine Skulptur aus Ton, Papier, Holz, vielen anderen Materialien und viel Farbe von eurem Tier im Winterschlaf und seinen Träumen. Wir sind gespannt, welche Wünsche die Tiere fürs neue Jahr haben...

Eva Zantis, Nina Meisenberg
Teilnehmer: max.10, 6-13 Jahre
Anmeldung





Werkstatt Alsdorf

Das LuLaWa
Erfinderwerkstatt
Kursnummer: EWA 1

Du weißt nicht, was ein LuLaWa ist? Kein Wunder, du musst es ja erst erfinden:

Es ist ein Fahrzeug, das fahren, schwimmen, tauchen und fliegen kann!
Lu für die Luft, La für das Land und Wa für das Wasser. Jeder erfindet und baut ein eigens Luft-Land-Wasser-Fahrzeug. Zuerst machst du wie eine richtige Erfinderin oder ein richtiger Erfinder eine genaue technische Zeichnung mit allen Einzelheiten. 
Dann baust du dein eigenes LuLaWa aus Holz, Pappe und viel Farbe.  

Wir sind gespannt auf eure Erfindungen! Vielleicht schaffen wir es ja auch, ein großes LuLaWa zum Reinsetzen und Spielen zu bauen und damit gemeinsam Abenteuer zu erleben?

Claus Jürgen Klüglich, Uwe Jahn
Teilnehmer: max. 14, 6-13 Jahre
Anmeldung   ausgebucht !!




Aber Hallo

Kulturpädagogischer Dienst
für Kinder- und Jugendarbeit
Alsdorf e.V.

Jugendkunstschule

Werkstatt Alsdorf

Alte Aachener Str.2
52477 Alsdorf
Tel.: 02404 - 20499 (Büro)
Fax: 02404 - 956990

Werkstatt Baesweiler

Bergfoyer, CarlAlexanderPark
52499 Baesweiler

Jugendzentrum

Alte Aachener Str.2
52477 Alsdorf
Tel.: 02404-20499