Mitmachaktionen für Schulklassen und Kitas

Für Schulklassen und Kitagruppen bieten wir Mitmachausstellungen an. Das Angebot wird ständig weiterentwickelt und ergänzt.
 Wir bieten auch individuell geplante Aktionen (Malerei, plastisches Gestalten, Medien) an. Bitte nehmen Sie hier mit uns Kontakt auf.

Ab März 2016 bieten wir speziell für Schulklassen (Stufe 3-6) das Medienstarterangebot "Pixelconnection" an. Ausführliche Infos finden sie unten.

Unsere Mitmachaktionen werden auch durch die Städteregion Aachen gefördert. Antragstellung zur Bildungszugabe beim Bildungsbüro der Städteregion Aachen für das 2. Halbjahr 2017 ist  vom 19.06.2017 bis 14.07.2017 für das zweite Halbjahr 2017 (Nutzung der Angebote von August bis Dezember 2017) möglich. Bei Fragen rund um das Thema Förderung und Antragstellung helfen wir gerne weiter. Sprechen sie uns an!


 
Kunstaktion 1 - Neu im Programm!

DIE MORGENSTADT

Die Städte der Erde nehmen nur etwa 2 Prozent der Erdoberfläche ein. Dennoch verbrauchen wir hier einen Großteil aller Rohstoffe der Erde und mehr als die Hälfte der Menschheit lebt in den Städten. Schlechte Luft, verstopfte Straßen und jede Menge giftige Abwässer – Städte, die auch in Zukunft lebenswert bleiben wollen, brauchen gute Ideen für einen besseren Umgang mit unserer Natur, ein kluges Verkehrssystem und für ein gutes Zusammenleben der Bewohner.
In unserer Ausstellung sehen die Kinder Bilder aus Städten wie Curitiba in Brasilien, Freiburg in Deutschland oder Kopenhagen in Dänemark, die als sog. Ökostädte beispielhaft für uns sind.
In einer Zeichnung entwerfen die Kinder
eigene Gebäude, die sie anschließend aus Karton, Papier und vielen anderen Materialien bauen. Jedes Kind baut ein eigenes Ökohaus und alle gemeinsam bebauen wir dann das große Stadtmodell mit Radwegen, Straßenbahnen, Parks in denen auch Tiere leben und Gärten auf Häuserdächern in denen die Bewohner ihr Gemüse selber anbauen.
Die Mitmachaktion „Die Morgenstadt“ sensibilisiert die Kinder für nachhaltige Lebens- und Wohnformen und regt sie an, eigene kreative Ideen für ein sozial- und umweltverträgliches Leben zu entwickeln. Sachkundliche Inhalte zu Ökologie, Erneuerbare Energie und Architektur mischen sich mit künstlerischen Ausdrucksformen wie Malen, Zeichnen, plastisches Gestalten und geben den Kindern die Möglichkeit, sich intuitiv und fantasievoll mit der Thematik auseinander zu setzen.
Anmeldung



Kunstaktion 2 


SELTSAME GESTALTEN

Kinder entwerfen, zeichnen und bauen frei gestaltete Skulpturen, in denen sie sich auf spielerische Art ausdrücken.
Ausgangspunkt ist eine Ausstellung mit Fotos plastischer Werke von Künstlern der klassischen Moderne (Pablo Picasso, Max Ernst, Paul Klee) sowie anonymen Künstlern aus Naturvölkern (Afrika, Südsee).
Die Bilder zeigen den Kindern, dass Figuren nicht naturgetreu gestaltet sein müssen. Sie werden ermutigt, freie Formen zu erfinden, die ihre eigenen Ideen, Gefühle, Ängste, Wünsche ausdrücken. So entstehen geheimnisvolle, bunte, lustige oder vielleicht auch dunkle, „gefährliche“ Gestalten – Menschen, Tiere, Monster...
Nachdem die Kinder ihre Ideen entwickelt und in farbigen Skizzen gestaltet haben, bauen sie ihre Skulpturen. Dafür steht ein großer Vorrat an Materialien zur Verfügung: Ton, Holz, Pappen und Papier, Draht, diverse Naturmaterialien und Farben.
Zum Abschluss stellen die Kinder ihre vielfältigen Arbeiten in der Runde vor.
Anmeldung

 

Kunstaktion 3

TIERWELTEN

Unsere große Weltkarte zeigt, wo viele bekannte Tiere leben – Elefanten, Pinguine, Koalabären, Ziegen, Adler und viele andere. Die einen mögen es, wenn es kalt ist, die anderen brauchen Wasser, die nächsten leben in der Wüste. Alle Tiere sind also angepasst an unterschiedliche Lebensräume.
Im Anschluss sind die Kinder selber Forscher: sie stellen sich vor, neue Tierarten zu finden, denken sich aus, wo die dann leben. Sie malen ihr Tier und bauen es dann aus Ton und vielen anderen Materialien – und man kann auch ein  wenig von seiner Umgebung erkennen. Abschließend stellen die „Forscher“ ihre Entdeckungen in der Runde vor.
Anmeldung

 


Mitmachaktion für Kinder und Jugendliche der Stufen 3-6

PIXELCONNECTION

Videos und Bilder kann heute jeder machen, der ein Smartphone hat. Und das haben heute viele schon in der Grundschule. Die Kamera ist ein echter Zauberkasten, mit dem spannende Videos, Fotos und Stop Motion Clips gemacht werden können.

Neben dem kreativen Umgang mit dem eigenen Smartphone und einfachen Bearbeitungsmöglichkeiten am PC, erfahren die Schüler/-innen hier auch spannende Videotricks und erste wichtige Aspekte für ein gutes Bild. Dabei vermitteln wir ihnen

spielerisch und leicht verständlich die Elemente Zeit, Licht und Bildausschnitt. Und den meisten wird am Ende dieser Aktion auch klar sein, warum die Kamera eben Kamera heißt!

 

Programm

Station 1: Video-Trickkiste – Greenscreen

Durch die Wolken fliegen wie ein Vogel? Oder tauchen in den Tiefen des Meeres? Kein Problem – mit der Greenscreen beamst Du dich weg!

Station 2: Portrait und Selbstinszenierung

Bei uns kannst Du Dich richtig in Szene setzen! Mit Federboa, Lederjacke oder Hip Hop Klamotten aus unserem reichhaltigen Kostümfundus posierst du vor der Kamera für dein cooles Bild in Plakatgröße. Mit der großen Spiegelreflexkamera fotografiert ihr euch natürlich gegenseitig.

Station 2 (alternativ): Lightpainting

Schreiben mit Licht? Malen in der Dunkelheit ohne Stift und Papier? Mit Lampen, Wunderkerzen und allem, was leuchtet malst du Bilder, die nur die Kamera sichtbar machen kann.

Station 3: StopMotion

Wenn ihr plötzlich durch Wände fahren, auf der Straße Schlittschuhlaufen oder auf einer gewöhnlichen Treppe Rolltreppe fahren könnt, dann seid ihr wohl in eurem eigenen StopMotion Clip gelandet.

Jeder Schüler durchläuft jede der 3 Stationen und kann somit an allen Aktionen teilnehmen. Nach etwa einer Woche sind alle Ergebnisse der Mitmachaktion fertig und können als DVD oder via Dropboxlink abgeholt werden.
Anmeldung

 

Organisation

Teilnehmerzahl

Ab 12 bis max. 27 Kinder.

Zielgruppe

Die Kunstaktionen „Seltsame Gestalten“ und „Tierwelten“ sind für Kita-Gruppen (nur Kinder ab 5 Jahren) und Schulklassen (1.-4. Klasse) geeignet. Die Mitmachaktion„Pixelconnection“ richtet sich an Schulklassen der Stufen 3 – 6.

Dauer der Angebote

Eine Mitmachaktion dauert 3,5 Zeitstunden und wird vormittags durchgeführt. Während der Schulferien können wegen der Ferienateliers der Jugendkunstschule keine Mitmachaktionen angeboten werden.

Gruppengröße

Die Kinder arbeiten in kleinen Gruppen bis maximal 8 bzw. 10 Kindern, die durch erfahrene Mitarbeiter der Jugendkunstschule intensiv betreut werden. Je nachdem, mit wie vielen Kindern Sie uns besuchen, werden entsprechend viele Mitarbeiter eingesetzt.

Was noch wichtig ist...

Die Kinder sollen beim Besuch unserer Kunstaktionen Kleidung tragen, die auch einen Farbklecks verträgt. Farben und Kleber, die wir verwenden, sind aus den meisten Textilien auswaschbar. Es gibt Malkittel, aber „alte Sachen“ sind doch angebracht.

Das Mitbringen von fotofähigen Smartphones und Digitalkameras zu unserer Aktion „Pixelconnection“ ist ausdrücklich erwünscht. Bitte Speicherkarte in den Geräten verwenden.

In etwa der Hälfte der Veranstaltung gibt es eine Ess- und Trinkpause. Für den Abtransport der„Kunstwerke“ sollten die Kinder Pappkartons mitbringen.

Die Grundfäche der Kisten soll mindestens DIN A 4 groß sein. Tipp: Es hat sich bewährt, wenn z.B. Eltern mit ihren Autos zum Abschluss kommen, um die Arbeiten abzuholen. Die Lagerung bis zu einer späteren Abholung ist leider nicht möglich.

 

Kosten 

Personalkosten:

Mitmachaktion bis 18 Kinder: 175,- Euro
(2 Mitarbeiter, 3,5 Std)
Mitmachaktion bis 27 Kinder (Kitas: bis 15 Kinder): 262,50 Euro
(3 Mitarbeiter, 3,5 Std.)

Zusätzlich: 
Materialkosten:
Individuelle Abrechnung nach Kinderzahl: 2,50 Euro / Kind

Förderung

Schulklassen und Kitagruppen aus der Städteregion Aachen können die Übernahme der Kosten für Veranstaltung und ggf. die Fahrtkosten durch die Bildungszugabe beantragen. 
Info: www.staedteregion-aachen.de/bildungszugabe

 

Veranstaltungsort

Aber Hallo e.V.
Jugendkunstschule Werkstatt Alsdorf
Alte Aachener Str. 2  (Eingang von der Eisenbahnstraße gegenüber der  Haltestelle der Euregiobahn)


52477 Alsdorf


Beratung und Anmeldung:

Ansprechpartner

Alexander Müller-Hermes

Telefon 02404/20499

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.aberhallo-ev.de


Die Jugendkunstschule ist sehr gut mit der Euregiobahn aus Eschweiler, Stolberg, Aachen, Herzogenrath und Alsdorf zu erreichen.  Bushaltestelle (Linien AL 2, 69) ebenfalls direkt vor der Tür)


 

Aber Hallo

Kulturpädagogischer Dienst
für Kinder- und Jugendarbeit
Alsdorf e.V.

Jugendkunstschule

Werkstatt Alsdorf

Alte Aachener Str.2
52477 Alsdorf
Tel.: 02404 - 20499 (Büro)
Fax: 02404 - 956990

Werkstatt Baesweiler

Bergfoyer, CarlAlexanderPark
52499 Baesweiler

Jugendzentrum

Alte Aachener Str.2
52477 Alsdorf
Tel.: 02404-20499